| Suche  Suche starten

DynAgro und DynaTer – die nachhaltige Alternative zu mineralischen Düngemitteln.

 In der Landwirtschaft rückt organischer Dünger in den Mittelpunkt.

Neben der energetischen Verwertung der eingesammelten Speisereste in den Biogasanlagen forciert das SARIA-Tochterunternehmen ReFood die stoffliche Nutzung der Reststoffe: Der Gärrest, der am Ende der Prozesskette der Biogasproduktion steht, ist ein hochwirksamer und nachhaltiger Dünger für die Landwirtschaft. Mineralische Stickstoffdünger werden in aufwändigen Prozessen synthetisch hergestellt – teilweise mit einem hohen Verbrauch von stark begrenzten Ressourcen. Im Gegensatz dazu trägt die jährliche Produktion von 300.000 Tonnen des ReFood Düngemittels DynAgro wesentlich zur Schonung der endlichen Ressource Phosphor bei. Mineraldünger wird somit substituiert und der Humusgehalt des Bodens verbessert.

 

Darüber hinaus vertreibt die KFU-Group mit dem Produkt DynaTer ein weiteres organisches Düngemittel, das ebenfalls eine nachhaltige Alternative zu mineralischen Düngern darstellt. DynaTer wird auf der Basis von Mehlen, die bei der Verarbeitung von tierischen Nebenprodukten gewonnen werden, produziert. Im Gegensatz zu DynaTer werden bei der Herstellung und dem Transport von mineralischen Düngemitteln große Mengen an fossiler Energie (Erdöl und Gas) eingesetzt und natürliche Ressourcen – insbesondere die eng begrenzten Vorräte von Phosphat – werden verbraucht. Als organischer Dünger eignet sich DynaTer sehr gut für die Biolandwirtschaft oder für Bauern, die nach einem umweltfreundlichen Dünger suchen.

Der Einsatz von DynAgro und DynaTer als nachhaltige Alternative schont natürliche Ressourcen und trägt zum Klimaschutz bei.

 

 

 

 

Weitere Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit bei SARIA finden hier, in der SARIAnews mit dem Schwerpunktthema Nachhaltigkeit. 




Impressum | Datenschutzhinweise | © SARIA GmbH